Tel.: (05201) 33 31

Wilhelm Köhne GmbH - Alleestr. 8 - 33790 Halle / Westf.
Tel.: 05201/3331 - Fax: 05201/4480 - info@koehne-halle.de
URL: http://www.koehne-halle.de/aufgaben.html
Titel: Aufgabengebiete

Siefker Hübner

Solardach 

Aufgabengebiete

Elektroinstallationen in Neu- und Altbau

Hausgeräteservice und Verkauf

Lichttechnik/Beleuchtungstechnik Pfeil als Linkhinweis zum AufklappenLichttechnik/Beleuchtungstechnik

Wir bringen Licht ins "Dunkel": Zu Hause, im Garten, im Büro, im Geschäft und in der Industrie.

Lampen sollen nicht nur schön aussehen, sondern gleichzeitig einer optimalen Beleuchtung gerecht werden:

  • Arbeitsplatzbeleuchtung ist besonderst im Büro und in Industriehallen wichtig.
    Die richtige Beleuchtung schont die Augen und steigert die Produktivität.
  • Zuverlässige Ausleuchtung in Gefahrensituationen. Dafür sorgt die Sicherheitsbeleuchtungstechnik – siehe unten.
  • Wir installieren u.a. Beleuchtungsanlagen für Industrie und Gewerbe, Gaststätten, Geschäfte und öffentliche Gebäude.

Lichtmanagement

Vollautomatische Beleuchtungssteuerung die auch unter schwierigsten Verhältnissen eine angenehme Beleuchtung für Leben und Arbeit gewährleistet.

Antennenbau

Elektroheizungsbau und Service Pfeil als Linkhinweis zum AufklappenElektroheizungsbau und Service

Unser Fachpersonal kümmert sich neben der Wartung und Reparatur auch um die fachgerechte Entsorgung Ihres Altgerätes.

E-Check /Sicherheitsüberprüfungen Pfeil als Linkhinweis zum AufklappenE-Check /Sicherheitsüberprüfungen

Mehr Sicherheit - weniger Verbrauch!

Der E-CHECK ist die anerkannte Prüfung Ihrer elektrischen Anlagen und Geräte. Mit einem Wort: geprüfte Sicherheit nach VDE und Schutz für Personen und Sachwerte.
Jährlich klettern die Stromschäden in Deutschland in Milliardenhöhe. Der E-CHECK zeigt Schwachstellen auf, bevor Schäden entstehen. Er bietet somit einen umfassenden Vorsorgeschutz für Vermieter, Mieter, Familien und Kinder aber auch für Industrie und Handwerk. 

Der E-CHECK ist ebenso ein echtes Kostenspar-Programm. Denn im Rahmen des E-CHECK beraten wir Sie gerne, wie Ihre elektrischen Anlagen und Geräte hinsichtlich des Energieverbrauchs optimierbar sind. 

Holen Sie sich jetzt Ihre Energiespar-Beratung direkt ins Haus! Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

Industrieinstallation

EIB- Technik Pfeil als Linkhinweis zum AufklappenEIB- Technik

Der BUS der es Ihnen leichter und kostengünstiger macht…

Der Installationsbus "EIB" (Europäischer Installations-Bus) ist ein weltweit standardisiertes Installationssystem.
Betriebstechnische Anlagen haben sowohl im Zweckbau als auch im Wohnungsbau ähnliche Aufgaben zu erfüllen, wie z.B.

  • Beleuchtungs-, Rollladen- und Jalousiesteuerung
  • Einzelraumregelung, Heizungs-, Klima- und Lüftungssteuerung
  • Lastmanagement und Steuerung zeitabhängiger Vorgänge
  • Gebäudeüberwachung
  • Überwachen, Anzeigen, Melden und Bedienen
  • Kommunikation mit anderen Systemen

EIB dient der automatischen Steuerung der Funktionen in Wohn- und Zweckbauten. Die Bus-Technik ist nach dem Omnibus benannt: Alle können ihn benutzen, jeder zu seiner Zeit, mehrere gemeinsam und mit eigenem Start und Ziel.

Es besteht eine klare Trennung für die Übertragung von Energie und Information. Zur normalen Stromleitung wird eine Steuerleitung verlegt. Die Steuerleitung verbindet die Sensoren (Bewegungsmelder, Lichtmesser, Windmesser, Brandmelder, Schalter oder Thermostat) mit Aktoren (Befehlsempfänger, beispielsweise Licht, Heizung, Alarmleuchte oder Jalousie).
Auf diese Weise ist es zum Beispiel möglich, eine Zeitschaltuhr mit Licht, Heizung oder Jalousie zu verknüpfen. Schaltbare Steckdosen sorgen dafür, dass man mit dem entsprechenden Gerät über das Telefon den Status "an" oder "aus" angeschlossener Kaffeemaschinen, Waschmaschinen etc. kontrollieren und schalten kann.

Ist die zusätzliche Steuerleitung erst einmal verlegt, können beliebig viele Geräte (Sensoren wie Aktoren) angeschlossen und per PC miteinander verknüpft werden. Änderungen sind dabei, ohne großen Installationsaufwand, jederzeit möglich.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über sämtliche Installationsmöglichkeiten. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

EDV Netzwerktechnik

Video/Sprechanlagen

Photovoltaik

Jalousiesteuerungssysteme

Brandmeldeanlagen

Sicherheitsbeleuchtungsanlagen Pfeil als Linkhinweis zum AufklappenSicherheitsbeleuchtungsanlagen

Licht für Ihre Sicherheit

Von Sicherheitsbeleuchtungsanlagen spricht man, wenn bei Ausfall der Allgemeinbeleuchtung mit Unfallgefahr zu rechnen ist. Ziel der Sicherheitsbeleuchtung ist es, beim Ausfall der allgemeinen Stromversorgung einen potenziell gefährlichen Arbeitsablauf sicher beenden zu können und den Menschen ein gefahrloses Verlassen der betroffenen Räume und Gebäude zu ermöglichen.

Wichtig ist die Einhaltung sämtlicher gesetzlicher Auflagen, die nur von einem Fachbetrieb erfüllt werden.

Beispiele:

Soll die Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege ihre Aufgaben erfüllen, muss sie ausreichende Sehbedingungen zur Orientierung auf Rettungswegen und Gebäudeflächen schaffen. Zugleich müssen Brandbekämpfungs- und Sicherheitseinrichtungen leicht auffindbar sein. Einhaltung des Beleuchtungsstärkeniveau nach DIN.

Bei der Sicherheitsbeleuchtung für Arbeitsplätze mit besonderer Gefährdung gilt es jenen Personen Sicherheit zu bieten, die sich in einem potentiell gefährlichen Arbeitsablauf oder einer entsprechenden Situation befinden, das heißt:
Die Gefahr - beispielsweise an laufenden Maschinen oder Säurebädern - tritt nach dem Netzausfall ein. Hier müssen die Beschäftigten der Steuer- und Messwarte in der Lage sein, zur Sicherheit der gefährdeten Mitarbeiter und anderer Personen Maschinen abzuschalten oder Prozesse zu unterbrechen.

Aufgabe der Antipanikbeleuchtung ist es, die Wahrscheinlichkeit einer Panik zu verringern und den betroffenen Personen durch ausreichende Sehbedingungen ein sicheres Erreichen der Rettungswege - beispielsweise in stark frequentierten Hallen - zu ermöglichen. Auch hier gilt unter anderem die Einhaltung des Beleuchtungsstärkeniveaus nach DIN.

Eine Ersatzbeleuchtung wird z.B. aus betriebswirtschaftlichen Gründen installiert, um einen Produktionsausfall zu vermeiden, bei Ausfall allgemeinen Beleuchtung. Die Stromversorgung ist dann z.B. über eine Zentralbatterieanlage zu gewährleisten. Soll eine Ersatzbeleuchtung Aufgaben der Notbeleuchtung übernehmen, hat sie ebenfalls alle Anforderungen von DIN zu erfüllen.

Lichtwellenleiter

Telefonanlagen